HAG Produkte Datenbank

      Hallo Egos
      Die Suche kannst Du problemlos machen, indem Du im Feld "Bemerkungen" das Stichwort "Appenzell" eingibst. Aufgrund dieser Eingabe werden alle Einträge mit "Appenzell" angezeigt.

      Weiteres Beispiel:
      Du kannst auch z.B. alle Modelle selektieren die von "Zollibolli" in Auftrag gegeben worden sind, indem Du im Feld "Bemerkungen" das Suchwort "Zollibolli" eingibst.

      Gruss und viel Vergnügen!
      Salü Oski

      Nein, eine Wildcardsuche wird nicht unterstützt, es werden nur Textstrings bis hinunter zu einem einzigen Buchstaben gefunden.

      Suchst Du nach app, dann werden Appenzell, aber auch wappen gefunden, appenz liefert nur Appenzell. Suchst Du exakt nach Ae 6/6 oder Ae 610, dann werden diese jeweils angezeigt, Willst Du alle, dann muss nach dem gemeinsamer Nenner (Ae 6) gesucht werden.
      mfg

      Roland
      Die DB finde ich eine gute Sache. Ich werde meine Möglichkeiten ausschöpfen, meinen Wissensbeitrag beizusteuern, auch wenn durch zu erwartender Seite bereits versucht wird Sand ins Getriebe zu streuen.
      Das Bessere ist des Guten Feind. ;) Daran können auf Dauer auch verbiesterte sinkende Szene-Sterne nichts ändern. :whistling:
      Freundliche Grüsse, Roger

      Ae 6/6-Ticker: 74 grüne ... und eine weitere ist bestellt.

      Nichtstun ist besser, als mit grosser Mühe nichts zu schaffen.

      Androhung rechtlicher Schritte durch S.U. aus W.

      Es war ja zu erwarten. Stefan Unholz wehrt sich mit Rundumschlägen gegen die neue Datenbank.

      Der Betreiber des Webservers, wo die Applikation läuft, hat eine unmissverständliche Drohung von Stefan Unholz erhalten. (Auszug):

      "Ich fordere Sie hiermit unter dem vorläufigen und nicht abschliessenden Hinweis auf die Art. 1, 2, 4 und 10 URG mit allem Nachdruck auf, die betreffende Datenbank bzw. zumindest deren rechtsverletzende Inhalte bis zur abschliessenden gerichtlichen Klärung dieser Angelegenheit sofort vom Netz zu nehmen. Sämtliche weiteren Ansprüche bleiben ausdrücklich vorbehalten."


      Dazu gilt zu bemerken:

      - ein Copyright-Schutz kann da gefordert werden, wo eine intellektuelle Leistung erbracht wurde (URG Art. 1). Was in diesem Gesetz geregelt ist, kann HIER nachgelesen werden. Die zittierten Artikel 1, 2, 4 und 10 sind allesamt nicht anwendbar, denn es wurde da keinerlei intellektuelle Leistung erbracht. Die einzige geistige Leistung betrifft in diesem Fall nur Bilder - und die wurden sicher nicht übernommen.

      - bei der HAG Produkte Datenbank handelt es sich aber nicht um ein künstlerisches Werk sondern eine reine Auflistung von Produkten, die unter der Marke HAG produziert wurden oder werden. Der Eigentümer dieser Angaben ist grundsätzlich HAG resp. das EVU dem das beschriebene Fahrzeug gehört, also garantiert nicht S.U. aus W. Es wird in Abrede gestellt, dass da eine intellektuelle Leistung erbracht werden musste (gilt sowohl für UNUM als auch für die HAG Produkte DB)

      - Es ist auch klar und offensichtlich, dass der Hoster rein gar nichts mit der Verantwortung über Applikation, Inhalte, Verlinkungen etc. zu tun hat. Das wird auch im Disclaimer ausgeschlossen.

      - Den Quellennachweis haben wir erbracht, es wird ja erwähnt (sowohl in der Hilfefunktion wie auch im Ankündigungstext) woher Infos stammen, d.h. womit sie abgeglichen wurden.

      - Stefan spricht von "rechtsverletzenden Inhalte". Damit können - theoretisch - höchstens die Angaben in den Kommentarfeldern gemeint sein. Die einzige "intellektuelle Leistung" seitens S.U. waren da aber die sinnfreien, dümmlichen Kommentare - und die sind sicher nicht enthalten. Es sind aber ganz sicher NICHT so, dass "die darin enthaltenen Beschreibungstexte und Kommentare zum weitaus grössten Teil von mir stammen".

      Damit aber die "Kirche im Dorf" bleibt, werden jetzt mal prophylaktisch alle Kommentare aus der DB entfernt und alles was nachweislich ganz alleine von uns stammt wieder umgehend eingefügt. Der ganze Rest wird sukzessive ergänzt, eine reine Fleissarbeit und wiederum keine intellektuelle Leistung.... Bis alles wieder ergänzt ist, werden die Suchergebnisse auf dem Kommentarfeld halt leider nicht sehr ergiebig sein.

      Wir ersuchen um Verständnis.
      mfg

      Roland
      Heute wurde eine weitere neue Version aufgeschaltet. Damit ist es jetzt auch möglich, nebst Bildern, zu jedem Modell zusätzlich auch Dokumente anzuhängen. Von Vorteil ist wird sicher auch die Möglichkeit, direkt einen Eintrag in der Datenbank zu verlinken.

      Als Beispiel: Ae 6/6 Stans

      Im Hintergrund sind gleich einige fleissige Helfer im Einsatz, welche die Datenbank laufend ergänzen, Inhalte überprüfen, Bilder hinzufügen etc.. Für diese Unterstützung (und speziell auch bei den Bild-Lieferanten) bedanken wir uns herzlich.
      mfg

      Roland
      Neue Version der HAG Produkte Datenbank aufgeschaltet!

      Christoph hat die Bereinigungen durchgeführt:

      - EVU als Suchfeld eingebaut
      - LüP und Achsen aus der Übersicht entfernt (wird nur noch in der Detailanzeige aufgelistet)
      - Beschriebe der Felder ergänzt/korrigiert
      - Versionen (-20, -21 etc.) in der Detailansicht mit entsprechenden Texten ergänzt
      - Sammelwert ausgeblendet

      So - ich denke, wir sind jetzt da wo wir (mit dieser ersten Version ...) hin wollten! :thumbsup: :thumbsup:

      Nochmals als Aufruf:

      Wer immer etwas zur Datenbank beitragen kann, sei das durch Ergänzungen (z.B. ein noch nicht erfasstes Modell, Bilder, Kommentare etc.) ist herzlich eingeladen, dies an datenbank@hag.ch zu melden/senden. Es werden keine grossen Anforderungen an die Bilder gestellt, die Bilder sollten für die FullScreen Anzeige einfach möglichst gross sein, d.h. eine Auflösung in der Bildschirmgrösse (die Applikation skaliert diese dann automatisch). Es können mehrere Bilder und auch Dokumente (z.B. PDF) angehängt werden und auch Verlinkungen zu externen Quellen erfolgen.
      mfg

      Roland
      Bisher wurde bei den neuen Modellen jeweils der Zusatz "neue Beleuchtung" im Beschrieb hinzugefügt. Die Re 460 wird nun bereits seit knapp 5 Jahren so ausgeliefert, die Re 420 seit 2 1/2 Jahren. Da dies
      also der Standard ist, wird künftig auf diesen Zusatz in der Datenbank im Beschrieb verzichtet.

      Genauso verhält es sich mit den Faiveley Pantos der Re 460. Die Faiveleys sind seit sie verfügbar wurden der Standard und somit wird auf die Erwähnung in der Datenbank künftig verzichtet. Einzig Fantasiemodelle werden - sofern nicht ausdrücklich anders gewünscht - mit den alten Pantos bestückt.
      mfg

      Roland

      Stand der Datenbank

      Neu

      Habe heute - also über 4 Jahre nach dem produktiven Start - mal nachgesehen, wie gross der aktuelle Datenbestand in der Zwischenzeit überhaupt ist. Online gegangen sind wir mit ca. 1750 Datensätzen. Durch die Vermeidung von Redundanzen (AC und DC Modelle sind bei UNUM separat geführt) konnten wir die Datenmenge von UNUM um über 40% reduzieren.

      Heute sind wir bei 3628 Datensätzen angelangt, d.h. der Datenumfang ist kräftig gewachsen (und wächst weiterhin kontinuierlich). Da die UNUM-DB höchstens noch in den alten Teilen aktualisiert wird, hat die HAG Produkte Datenbank UNUM längst überrundet, sowohl in Qualität, Quantitätund speziell in Sachen Aktualität und Vollständigkeit, Trotzdem gilt Stefan Unholz unser Dank, dass er die Vorarbeit geleistet hatte und wir die Daten mit seiner DB abgleichen konnten.

      Für mich kann ich festhalten:

      - der gewählte Ansatz und somit die Datenbank hat sich sicherlich bewährt
      - die Daten sind aktuell und werden von einem kleinen, aber effizienten Kreis unterhalten
      - ich kann auch heute noch so damit arbeiten, wie ich das von einer solchen Applikation erwarte
      - wir bedanken uns bei allen, welche zur Verbesserung der Qualität, sei das duch Fotos, Hinweise auf eventuelle Fehler, Präzisierungen/Kommentare etc., beigetragen haben resp. noch immer beitragen
      - wir bedanken uns speziell bei HAG und da bei Helene Spiess, welche uns zuverlässig immer mit den neuen Infos versorgt
      - es gibt zwar sicher Kleinigkeiten, die verbessert werden könnten, grosse Mängel sind mir aber nicht bekannt
      - aktuell sehen wir aber noch keinen Anlass, eine Version 2.0 der DB anzustreben

      Ich kann mich nur wiederholen: ein grosser Dank gebührt auch dem Entwickler Christoph Wirz, der eine ausgezeichnete Arbeit geleistet hat - welche Applikation läuft sonst noch nach 4 Jahren so reibungslos, ohne dass je ein Buchstabe in der Programmierung geändert werden musste? Die wenigen Störungen, die in der ganzen Zeit zu verzeichnen waren, sind allesamt der Stromversorgung, resp. dem Ausfall der Internetverbindung geschuldet.

      Selbstverständlich sind wir nach wie vor an konstruktiven Vorschlägen interessiert.


      mfg

      Roland

      Neu

      Werter Herr Roland,

      Nun denn, bei so viel Eigenlob ist es wohl unausweichlich, dass kundenseitig eine maßvolle Relativierung erfolgt. Ich gestatte mir somit folgende Bemerkungen, die Sie aber ggf. als nicht konstruktiv genug erachten mögen:

      - Die Qualität des Bildmaterials ist - wenn Sie mir die unverblümte Bemerkung bitte nachsehen wollen - doch sehr unterschiedlich.
      - Wäre es nicht möglich, im Hinblick auf eine Version 2.0 einen einheitlichen Photostandard zu definieren? Die einen Modelle stehen quer auf irgend einem Holzbrett, die anderen sieht man schräg von oben, weitere wurden wohl schlicht freihändisch ohne Stativ in einer Vitrine photographiert usw. usf. - sieht irgendwie nicht gerade professionell aus.
      - Weiters erstaunt es, dass immer wieder mal Lokomtiven gewissermaßen neben den Schuhen stehen - oder m.a.W. schlicht entgleist sind.
      - Ein/e Lektor/in, der/die mal alle Texte auf ungereimte Sätze, Rechtschreibungsfehler und nicht zusammen passende Daten hin durchsehen würde, wäre wohl ein erheblicher Gewinn.
      - Und dass ich schließlich bei einer Zifferneingabe - bspw. 128 - jede Menge unpassende Resultate kriege, die nichts mit dem Gesuchten zu tun haben, ist mutmaßlich als Geburtsfehler hinzunehmen.

      Vielleicht können Sie ja die eine oder andere Anregung bei Gelegenheit prüfen oder sogar umsetzen?

      Es grüßt Sie H. S.

      Neu

      Guten Abend H.S.
      Kleine Bemerkung zu

      "Und dass ich schließlich bei einer Zifferneingabe - bspw. 128 - jede Menge unpassende Resultate kriege, die nichts mit dem Gesuchten zu tun haben, ist
      mutmaßlich als Geburtsfehler hinzunehmen."

      Es ist richtig das Sie mit der Ziffer 128 alle Loks mit dieser Ziffer Ihnen zur Verfügung gestellt werden. Die DB weis nicht welche der vielen Nr. 128.xx Sie sehen möchten.(128.01 bis 128.99) Genaue Eingabe erleichtert das Suchen.
      Beispiel 128.99: trains.wipertech.ch/Trains/Det…riaHAGModellNummerAlt=128
      Mit freundlichen Grüssen
      Marino
      Gruss

      Marino

      Neu

      "Wäre es nicht möglich, im Hinblick auf eine Version 2.0 einen einheitlichen Photostandard zu definieren? Die einen Modelle stehen quer auf irgend einem Holzbrett, die anderen sieht man schräg von oben, weitere wurden wohl schlicht freihändisch ohne Stativ in einer Vitrine photographiert usw. usf

      Die Fotos bekommen wir von unseren MoBa Freunden zur Verfügung. Es ist selten dass jemand ein Fotostudio hat und uns gut ausgelichtete Lokbilder schickt.

      NB: Ein Vorname wäre sehr nett anstatt nur H.S. ^^
      Gruss

      Marino

      Neu

      Hallo Hermann

      Danke für den Input, den ich gerne entgegennehme, mir aber auch erlaube, dazu meine Kommentare abzugeben

      Nun denn, bei so viel Eigenlob ist es wohl unausweichlich, dass kundenseitig eine maßvolle Relativierung erfolgt. Ich gestatte mir somit folgende Bemerkungen, die Sie aber ggf. als nicht konstruktiv genug erachten mögen:


      Das mit dem Eigenlob lasse ich so nicht gelten, es ist und war ganz sicher nicht die Absicht. Habe ja ganz klar geschrieben "für mich kann ich festhalten" - was also meine Meinung zum Thema ist und nichts anderes. Es braucht auch niemand meine Meinung zu teilen.

      - Die Qualität des Bildmaterials ist - wenn Sie mir die unverblümte Bemerkung bitte nachsehen wollen - doch sehr unterschiedlich.


      Da pflichte ich durchaus bei, die Problematik ist aber eine ganz andere:ich bin grundsätzlich dankbar für jedes Bild, welches wir in die Datenbank einfügen können - egal in welcher Grösse und Qualität. Es ist wirklich nicht einfach von jedem erfassten Modell ein Bild in Studio-Qualität zu erhalten. Realistisch gesehen: das ist ein absolutes Ding der Unmöglichkeit! Wenn Du von allen unseren über 3600 Objekten ein Bild, welches Deinen Anforderungen entspricht, liefern kannst, dann bitte umgehend her damit! Wir bedanken uns schon jetzt für diese Riesenarbeit!

      - Wäre es nicht möglich, im Hinblick auf eine Version 2.0 einen einheitlichen Photostandard zu definieren? Die einen Modelle stehen quer auf irgend einem Holzbrett, die anderen sieht man schräg von oben, weitere wurden wohl schlicht freihändisch ohne Stativ in einer Vitrine photographiert usw. usf. - sieht irgendwie nicht gerade professionell aus.


      Schön wäre es! Versuchen können wir das sicher, aber ich denke, ich habe eine realistische Antwort schon oben gegeben.

      - Ein/e Lektor/in, der/die mal alle Texte auf ungereimte Sätze, Rechtschreibungsfehler und nicht zusammen passende Daten hin durchsehen würde, wäre wohl ein erheblicher Gewinn.


      Sehr guter Vorschlag! Können wir Dich gleich dazu engagieren? ich kann Dir gerne einen Login einrichten, dann kannst Du gleich online mit der Arbeit beginnen.

      - Und dass ich schließlich bei einer Zifferneingabe - bspw. 128 - jede Menge unpassende Resultate kriege, die nichts mit dem Gesuchten zu tun haben, ist mutmaßlich als Geburtsfehler hinzunehmen.


      Sorry - damit habe ich jetzt meine liebe Mühe! Denn dafür kannst Du die Applikation jetzt wirklich nicht verantwortlich machen. Wie heisst es so schön: garbage in - garbage out! Wenn man eine wenig sinnvolle Eingabe macht, darf man sich auch nicht wundern, wenn unsinnige Resultat ausgegeben werden. Ganz im Gegenteil, diese DB-Anwendung lässt eine extrem feine Suche zu. Auch wenn Du Zahlen eingibst, es handelt sich um eine klassische Volltext-Suche, das Resultat MUSS alle Strings oder Zahlen, welche der Eingabe entsprechen, finden. Wie soll eine nicht auf AI basierte Anwendung entscheiden, was sinnvoll und was sinnlos ist? Hast Du übrigens mal das gelesen, was wir in der Hilfe (dem Fragezeichen) hinterlegt haben?

      Vielleicht können Sie ja die eine oder andere Anregung bei Gelegenheit prüfen oder sogar umsetzen?


      Selbstverständlich wird auch dieser Input dankend entgegengenommen und gesammelt. Wenn es eine sinnvolle Möglichkeit gibt, dies umzusetzen, an uns soll es sicher nicht liegen ....

      mfg

      Roland